Alles über Haarpflege

Die Haarpflege ist der wichtigste Teil des Tages. Aufgrund von Umweltverschmutzung und anderen damit verbundenen Faktoren ist die Ernährung und Festigkeit des Haares heutzutage viel geringer als in früheren Zeiten. Hier sind einige Tipps und Tricks, die Sie durch den Prozess der Haarpflege führen

Habe eine Haarpflege-Routine

Eine feste Zeit oder ein Intervall von Tagen zu haben, in denen Sie Ihre Haare waschen und ölen, hilft, das Haar genährt und gesund zu halten. Es verhindert auch Haarausfall und andere Probleme im Zusammenhang mit der Kopfhaut.

Gut shampoonieren

Zuerst müssen wir das Shampoo auswählen, das die richtige PH-Balance hat und nicht zu sauer ist, da es das Haar schädigt. Außerdem können wir Apfelessig als Pre-Shampoo-Behandlung verwenden, um Nährstoffe hinzuzufügen und dem Haar nach dem Waschen zusätzlichen Glanz zu verleihen. Wir sollten das Shampoo von den Wurzeln bis zum Mittelschaft des Haares auftragen. Wir müssen Silikon-, Sulfat- und alkoholbasierte Shampoos strikt vermeiden. Wir müssen das Shampoo mit kaltem Wasser ausspülen, da heißes Wasser die Poren öffnet, die zu Haarausfall führen. Niemals, ich meine, niemals in Ihrem ganzen Leben nasses Haar bürsten oder binden, dies führt zur Entwicklung von Haarausfall und Schuppen. Wir müssen unsere Haare nicht regelmäßig waschen und nach dem Waschen auch in ein Baumwollhandtuch oder ein T-Shirt einwickeln.

Kokosnussöl

Wenn wir gesundes Haar brauchen, ist Kokosöl unser bester Freund. Kokosnuss nährt nicht nur das Haar, indem es ihm Nährstoffe hinzufügt, sondern spendet auch Feuchtigkeit und entwirrt das Haar. Es ist nicht fettig und hilft, die verlorenen Nährstoffe wiederherzustellen.

Schlaf

Wir müssen angemessene 8 Stunden haben. Nachts hilft es unserem Körper, sich selbst zu reparieren und die Schäden zu behandeln, die täglich auftreten. Auch wenn wir gesundes Haar haben, sollten wir auf Seidenkissen schlafen, da sie im Vergleich zu normalen Kissenbezügen weicher für das Haar sind, wenn wir uns während des Schlafs hin und her wälzen, und außerdem müssen wir unsere Haare während des Schlafens flechten, da dies verhindert, dass sie sich verheddern.

Haarmasken und Trimmen von Splists endet

Abgesehen von Shampoos, Conditionern und Ölen können viele andere Produkte helfen und das Haar pflegen, z. B. Haarmasken. Ein- bis zweimal pro Woche müssen wir je nach Haartyp und Konsistenz eine Haarmaske verwenden. Eigelb-, Honig- und Kokosnussöl-Maske helfen, das geschädigte Haar zu nähren. Die Kombination von Apfelessig, griechischem Joghurt und Honig hilft, Haarbruch zu reduzieren. Zitronensaft- und Olivenöl-Haarmaske helfen, die juckende Kopfhaut zu heilen. Für trockenes Haar können wir Avocado- und Kokosnussöl kombinieren.

Verwenden Sie den Le Split – Spliss entfernen Haarspitzen Schneider, weil er Spliss entfernt und an den Haarspitzen nicht viel Länge abnimmt, vielleicht 1/4 Zoll, aber ich habe keinen signifikanten Unterschied in meiner Länge bemerkt, nachdem ich fertig war ging mir durch den Kopf. Früher, als ich meine gespaltenen Spitzen nicht getrimmt hatte, sahen sie wirklich drahtig und dünn aus. Ich mochte dieses Aussehen und Gefühl nicht, also beschloss ich, Trimmer zu werden.

Andere Vorsichtsmaßnahmen

Flechten Sie die Haare beim Ausgehen, ölen Sie sie regelmäßig ein, sobald Sie ein Problem in Ihrer Kopfhaut feststellen oder Haarausfall sehen, gehen Sie zum Arzt und suchen Sie einen Arzt auf.