Keine billigen Uhren mehr

Ich sehe mich gerne sparsam. Leider wird diese sparsame Persönlichkeit von meiner Familie und meinen Freunden oft als “billig” angesehen. Natürlich verschwimmt manchmal die Grenze zwischen Sparsamkeit und Billigkeit. Wie wenn ich einen Pinsel brauchte, aber nirgendwo schreiben konnte.

Es war ein kleiner Job, und ich wollte nicht nur wegen eines Pinsels in den Laden fahren. Da ich ein sparsamer Mann bin, nehme ich einen der alten Kämme seiner Frau und schneide ein paar Borsten an den Enden ab. Dann nahm ich die Borsten und befestigte sie am Ende eines zerbrochenen Holzlöffels.

Dieser provisorische Pinsel hat es geschafft. Er sparte sich nicht nur den Weg zum Laden, er beendete das, was er tat, und er war so genial und sparsam, dass er seinen Stolz und sein Selbstwertgefühl aufblähte.

Woher wusste er, dass der Pinsel der Liebling seiner Frau war? Oder war der Holzlöffel Teil eines passenden Sets, das „nur“ in einen kleinen leeren Kochlöffelhalter aus Gips auf der Theke passte? Die Bürste lag jahrelang unbenutzt auf ihrem Schreibtisch und ein zerbrochener Kochlöffel kam aus der Müllschublade.

Ihr mit ihrem behelfsmäßigen Pinsel Zeit und Geld zu sparen, war ihr egal. Für sie war ich nur billig. Verschiebe das Bild.

Ich habe eine Lektion über ein paar Dinge gelernt. Ich kaufe keine billige Kleidung mehr für die Arbeit, und nachdem ich 20 Jahre lang billige Uhren getragen habe, habe ich festgestellt, dass das Tragen einer „Wegwerf“-Uhr nur Geld wegwirft.

Das alte Sprichwort „Sie bekommen, wofür Sie bezahlen“ gilt für Uhren.

Hier sind meine Gedanken zu der Uhr. „Wenn ich eine teure Holzuhren kaufe und sie zerreiße oder zerbreche, werde ich ein großer Brocken. Aber wenn ich eine billige Uhr zerreiße oder kaputt mache, habe ich nur ein paar Dollar dafür ausgegeben.“ Diese Philosophie wurde umgekehrt.

Alles änderte sich, als ich zum ersten Mal eine “gute” Qualitätsuhr kaufte. Es war eine Uhr der Schweizer Armee im Bereich 400. Kommt mit schwerem Schmetterlingsband, Saphirglas und Edelstahlgehäuse. Nichts Besonderes. Bewahren Sie die Goldverzierung auf.

Eine Sache, die für eine Uhr dieses Niveaus auffällt, ist, wie gut sie gemacht ist. Nach anderthalb Jahren des Missbrauchs und Missbrauchs tickt dies weiter.

Wenn Sie das Glück haben, eine billige Uhr mit viel Geld zu kaufen, kann es ungefähr 6 bis 9 Monate dauern, von denen die Hälfte alle Linsen zerkratzt hatte, also die Uhr zerkratzt war oder die Lichter nicht funktionierten. das Ablesen der Uhrzeit unmöglich macht. . Funktionen wie Stoppuhren und Alarme funktionieren dann nicht mehr. Der Knopf fällt ab und das Band bricht.

Der ganze Kummer und Ärger wäre vermieden worden, wenn ich zuerst eine Qualitätsuhr gekauft hätte, die nicht so sparsam und billig war.

Hast du meine Lektion gelernt? Ja. Ich habe gelernt, dass manche Leute Genie und Einfallsreichtum nicht erkennen oder schätzen, wenn sie es sehen, und billige Uhren sind genau das. billig.

Natürlich können mehr Haarbürsten unter einer kleinen Glatze leiden, und ein Holzlöffel kann nur ein Stock sein. Aber Uhren sind nicht jedermanns Sache.

Bereit, in den sauren Apfel zu beißen und das Genie meines Pferdes zu sehen? Schauen Sie gerne vorbei: Black Ops Watches und finden Sie Uhren, die es wert sind, getragen zu werden.