Reddit treibt GameStop-Aktienweiterin die Höhe

Ad Blocker Detected

Our website is made possible by displaying online advertisements to our visitors. Please consider supporting us by disabling your ad blocker.

Am Montag ist der GameStop-Aktienkurs weiter angestiegen. Der Anstieg, der weitgehend durch die Spekulationen von Reddit-Nutzern und anderen Usern verschiedener Internetforen verursacht wurde, ist nun in diesem Jahr um fast 800 % in die Höhe geklettert.Schon während des Tages stieg der Kurs um beinahe 12 % an und erreichte anschließend weitere 10 %.

Die Kampagne, die weitgehend von Privatanlegern und Day-Tradern auf Reddit organisiert wurde,nennt sichShort Squeeze. Der Sinn war es, die $GME-Aktie in die Höhe zu treiben, nachdem Händlerdarauf gewettet hatten, dass der Preis fallen würde.

Ansporn zum Kauf der $GME-Aktie

Durch die Initiative und die rasante Steigungsahen sich Tradergezwungen, zu kaufen.Dank den Spekulationen der Reddit-User hat der Videospielhändler nun bekanntgegeben, dass er 3,5 Millionen zusätzliche Aktien verkaufen konnte und 551 Millionen US-Dollar eingenommen hat. Viele Reddit-Fans schafften es ebenfalls, Gewinne zu erzielen.

Zu Beginn des Jahres sah es für GameStop aber noch ganz anders aus.Anfang 2021 handelte das Unternehmen noch mit weniger als 20 USD pro Aktie.Bald nachdem der Vermögenswert stark in die Höhe gegangen war, wurde spekuliert, ob ein ähnliches Phänomen auch bei Silber-Aktien auftreten könnte. Einige Händler schlossen sich zusammen, um denselben Effekt auch bei diesen Aktien zu bewirken.

Eine gemeinsame Initiative mit großen Auswirkungen

Ob sich dies bei Silber wiederholen kann, ist ungewiss. Doch #silversqueezezeigt welchen Einfluss eine engagierte Gruppe von Händlern haben kann. Ein solches Engagementsollte nicht unterschätzt werden. Bei $GME kosteteder Short Squeeze vielen großen Unternehmen an der Börse erhebliche Verluste in Millionenhöhe. Außerdem führte es dazu, dass viele, die dieEreignisse mitverfolgten, begannen, sich für das Trading zu interessieren.

Der Fall $GME ist ein außergewöhnliches Beispiel von„Short Selling“. Das bedeutet jedoch nicht, dass „Short Selling“ immer zu Verlusten führt. Durch diese Methodekönnen manchmal auch erhebliche Gewinne erzielt werden.

Es ist das genaue Gegenteil von traditionellen Handelsmethoden, bei denen Aktien gekauft werden, von denen geglaubt wird, dass sie in Zukunft ansteigen könnten. Beim „Short Selling“, auch „Leerkauf“ genannt, wird jedoch dann investiert, wenn angenommen wird, dass der Kurs demnächst sinken könnte.Diese Art von Tradingist auch auf eine Gruppe von Aktien möglich. Es wird dann ein sogenannter Aktienindex gekauft oder verkauft. Tickmill.com beschreibt, wie Aktienindizes als Gruppe verwendet werden können, underklärt, dass manche Händler lieber „darüberspekulieren, wie sich der Preis eines einzelnen Vermögenswertes ändert, andere hingegen spekulieren mit Aktienindizes, um den Zustand einer Branche oder sogar eines Landes anzuzeigen“.Der Handel bietet viele verschiedene Möglichkeiten, den Zustand einer oder mehrerer Aktien zu bewerten.

Initiativen wie GameStop kommen zwar nicht oft vor, doch wenn sie sich ergeben, bieten sie eine gute Möglichkeit, um mehr über den Aktienmarkt und Trading allgemein zu erfahren.

Leave a Reply

Terms of Use Privacy Policy About Us